Logo ASKids & Pets
Logo MasaKids
Logo ManatiKids
Logo AgartaKids
Logo aller Kitas

Ballorientiertes Bewegungskonzept

Ballorientiert

Seit August 2019 haben wir einen Kooperationsvertrag mit dem Berliner Fußball Verband. Unter dem Motto „ballorientierte Bewegungsspiele“ wurden unsere ErzieherInnen von Trainern des Verbandes zu diesem Thema über mehrere Wochen geschult und ein Jahr als Mentor begleitet.

 

Zu  diesem Zweck  dürfen unsere Kinder ab 4 Jahre 1x in der Woche auf dem Fußballplatz des Fußballvereines Concordia Wilhelmsruh trainieren.

 

Ziel ist nicht, den Kindern das Fußballspielen bei zugringen, sondern allgemein Freude an Bewegung und das gezielte Miteinander in einem Team zu schulen.

Kindheit - damals und heute

Damals waren Bewegung, Herumtollen im Freien der sogenannten Straßen-Spiel-Kultur, sowie das Austesten der eigenen körperlichen Fähigkeiten eine Selbstverständlichkeit für Kinder.

Heutzutage sollten wir uns ernsthafte Sorgen über die Gesundheit unserer Kinder machen.

Verschiedene Reihenuntersuchungen vor der Einschulung haben ergeben, dass in frühester Kindheit bereits Gesundheitsauffälligkeiten zu beobachten sind.

Sie leiden unter Muskel- und Haltungsschwächen, Wahrnehmungs- und Koordinationsstörungen, Übergewicht und/oder emotional-sozialen Störungen.

Der häufigste Grund: Bewegungsmangel. Früher ein unbekanntes Problem - heute eine Zeitkrankheit.

 

In der heutigen Zeit sind Spiel- und Bewegungsräume eingeschränkt nutzbar, bei denen die Kinder ihre Bedürfnisse spontan und gefahrlos ausleben dürfen. Somit „hocken“ sie - nahezu bewegungslos - vor Fernsehgeräten, Spielekonsolen, Tablets und sonstigen technischen Medien. Das hat in zunehmendem Maße eine soziale Verarmung zur Folge.

 

Dies geschieht in einem Lebensabschnitt, der für die Kinder in der Entwicklung der geistige Reife und des körperlichen Wachstums von Muskeln, Skelett und Nerven von prägender Bedeutung sind. Kinder sind immer Kinder ihrer Zeit. Heute sind sie die Hightech-Kids, die morgen am Tablet in der Schule sitzen und übermorgen an der Workstation des Arbeitsplatzes.

Ziele der ballorientierten Bewegungsspiele:

  • Motorischer Entwicklungsbereich – vielseitige Bewegungsschulung
  • Sozialer Entwicklungsbereich – Sozialverhalten bzw. Verhalten in einer Gruppe
  • Psychisch-emotionaler Entwicklungsbereich – Spaß und Erfolgserlebnisse
  • Kognitiver Entwicklungsbereich – Regeln aufstellen und einhalten

 

Wir möchten nicht die nächsten Fußballprofies produzieren, uns liegt es am Herzen den Kindern die Möglichkeit für ein späteres Hobby aufzuzeigen und einfach Spaß und Freude an Bewegung miteinander zu erleben.

Ballorientierter-Ansatz

Konzentration

Konzentrieren ist nicht etwas, was wir können oder nicht können. Die Konzentrationsfähigkeit ist ein Lernvorgang, welcher nur mittels Üben und Trainieren verbessert wird. Dieser Lernvorgang wird spielerisch beim Fußball speziell durch das frühzeitig sportlich agieren in der Mannschaft gefördert. Denn hier finden sich die Kinder schneller in wechselnden und dynamischen Spielsituationen zurecht. Wobei sie bewusst ihre Konzentration immer wieder auf sich selbst, ihre Spielkameraden, sowohl im eigenen als auch gegnerischen Team und den Ball richten müssen.